Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
deinbalkon.de


1 Geltungsbereich

1.1 Unsere AGB gelten zwischen Ihnen als Käufer und uns als Verkäufer für Geschäfte über die in unserem Webshop angebotenen Waren.
1.2 Abweichende AGB unserer Kunden werden nicht anerkannt, auch wenn wir diesen nicht widersprochen haben und die Bestellung annehmen und ausführen.
1.3 Hinweise und Verweise auf gesetzliche Vorschriften haben nur klarstellende Bedeutung und beschränken grundsätzlich nicht deren Anwendbarkeit, soweit sie in den AGB nicht abgeändert oder ausdrücklich ausgeschlossen werden.
1.4 Definition: „Verbraucher” ist nach § 13 BGB jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.
1.5.Definition: „Unternehmer“ ist nach § 14 BGB jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Eine rechtsfähige Personengesellschaft ist eine Personengesellschaft, die mit der Fähigkeit ausgestattet ist, Rechte zu erwerben und Verbindlichkeiten einzugehen.

 

2 Angebote und Vertragsschluss, Widerrufsrecht

2.1 Unsere Angebote sind freibleibend und eine unverbindliche Aufforderung an Interessenten, eine verbindliche Bestellung abzugeben. Die wesentlichen Merkmale der Ware oder Dienstleistung ergeben sich aus der jeweiligen von uns eingestellten Produktbeschreibung. Auf der Webseite und im Kundenkonto sind ergänzende Hinweise und Hilfestellungen für die Warenbestellung und Montage hinterlegt, insbesondere eine Aufmaßanleitung für die individuelle Fertigung, Checklisten zu den klärungsbedürftigen Punkten, die Montageanleitung für die Selbstmontage, Liefer- und Produkthinweise sowie Pflege‐ und Wartungsanleitung.
2.2 WEBSHOP-BESTELLUNGEN MITTELS BALKON-KONFIGURATOR
Sie können Ihre Bestellung über unseren Webshop mittels Balkon-Konfigurator vornehmen.
BALKON-KONFIGURATOR
Mit unserem Balkon-Konfigurator treffen Sie in 6 Schritten eine Auswahl des von Ihnen gewünschten Balkons:
  • Schritt 1 Geländervarianten: Wählen Sie den gewünschten Balkonstil aus.
  • Schritt 2 Position am Gebäude: Treffen Sie die Wahl zwischen fünf häufig vorkommenden Grundrisstypen.
  • Schritt 3 Maße: Hier geben Sie die grundlegenden Maße des Balkons an.
  • Schritt 4 Grundkonfiguration: Wählen Sie die grundlegenden Elemente des Balkons (Dach, Handlauf, Bodenbelag, Beschichtung, Farbe) aus.
  • Schritt 5 Sonderausstattung: Hier können Sie verschiedene Zusatz- und Sonderausstattungen (wie Sichtschutz, Fußpunktausbildung, Wandanschluss, Befestigung am Objekt) für den Balkon auswählen.
  • Schritt 6 Anzahl Balkone: Geben Sie die Anzahl der von Ihnen gewünschten übereinanderliegenden Balkone an und teilen uns die jeweiligen Stützenlängen zwischen den Balkonen mit.
Nach Durchlauf der Konfiguration können Sie die Konfiguration speichern oder drucken. Um den Bestellprozess fortzusetzen, klicken Sie den Button „Weiter“ und Sie gelangen zum Warenkorbbereich.
WARENKORB/BESTELLIUNG
Im Warenkorb können Sie die Konfiguration bearbeiten, Optionale Leistungen (wie statische Berechnung, Werkplanung/Zeichnungen, Montage, Montageassistent zur Selbstmontage und Bauantragservice) hinzufügen sowie Liefer- bzw. Speditionskosten für die Lieferung berechnen.
Über den Button „Weiter in der Kaufabwicklung zur Versandart“ kommen Sie zum Bestellprozess in vier Schritten. Falls Sie noch nicht in Ihrem Kundenkonto eingeloggt sind, müssen Sie sich nun einloggen oder ein Kundenkonto durch Registrierung eröffnen.
  • Schritt 1 Versandart wählen: Hier wählen Sie die Versandart aus und geben die Versandadresse an.
  • Schritt 2 Bezahlart wählen: Wählen Sie die gewünschte Bezahlart aus und ändern ggf. die Rechnungsadresse und haken ggf. weitere abgefragte Informationen ab.
  • Schritt 3 Bestätigen: Ihnen wird die Bestellung noch einmal mit den wesentlichen Merkmalen zur Prüfung dargeboten. Wenn Sie die dargestellte Bestellung verbindlich auslösen wollen, klicken Sie auf den Button „Jetzt kaufen“. Damit geben Sie ein verbindliches Kaufangebot über die ausgewählte Ware ab.
  • Schritt 4 Fertig: Ihnen wird eine automatisch generierte Zugangsbestätigung angezeigt und Sie erhalten hierüber auch eine E-Mail.
TECHNISCHE MITTEL ZUR ERKENNUNG UND BERICHTIGUNG VON EINGABEFEHLERN
Ihre im Laufe des Bestellprozesses getätigten Eingaben werden auf der jeweiligen Eingabeseite automatisch dargestellt, so dass Sie Eingabefehler erkennen können. Am Ende des Bestellvorgangs, d.h. vor Abschluss der Bestellung, werden Ihnen die getätigten Angaben insgesamt noch einmal auf einer abschließenden Bestellübersichtsseite angezeigt. Dort können Sie die Angaben in den Datenfeldern nochmals vor Abschluss der Bestellung prüfen. Sie können jederzeit auf die dargestellten Buttons „1. Versandart wählen“, „2. Bezahlart wählen“ sowie „3. Bestätigen” klicken, um im Bestellprozess zu navigieren und anschließend Änderungen/Korrekturen vorzunehmen. Des Weiteren können Sie auf das in der oberen Navigationsleiste dargestellte Warenkorbsymbol samt Button „Warenkorb“ klicken, um Änderungen vorzunehmen. Ergänzend stehen die üblichen Browserfunktionen zum Zurücknavigieren oder Abbrechen des Bestellvorgangs zur Verfügung.
2.3 ANFRAGEN UND INDIVIDUELLE ANGEBOTE
Sie können ein individuelles Angebot für Ihre individuellen Anforderungen anfragen. Hierfür können Sie Anfrageformular nutzen oder uns auf sonstige Weise (z.B. per Telefon oder Fax, E-Mail) kontaktieren.
2.4 VERTRAGSSCHLUSS
Webshop-Bestellung: Nach Aufgabe und Zugang der Webshop-Bestellung wird Ihnen der Eingang der Bestellung per E-Mail bestätigt. Der Vertrag wird erst nach interner Prüfung durch unsere rechtsgeschäftliche Annahmeerklärung Ihrer Bestellung geschlossen, welche innerhalb von 5 Werktagen von uns zu erklären ist und separat in Textform (i.d.R. per E-Mail) oder mit Ausführung der Bestellung erfolgt.
Individuelles Angebot: Erstellen wir auf Ihre Anfrage hin ein individuelles Angebot, so ist dieses mangels abweichender Bestimmung freibleibend. Der Vertrag kommt zu Stande, indem Sie auf Grundlage des Angebots eine Bestellerklärung abgeben, welche wir nach interner Prüfung innerhalb von 5 Werktagen durch rechtsgeschäftliche Erklärung separat in Textform (i.d.R. per E-Mail) oder mit Ausführung der Bestellung annehmen.
Im Übrigen kommt der Vertrag nach den allgemeinen Bestimmungen des BGB durch Angebot und Annahme zustande.
Für den Vertragsschluss steht die deutsche Sprache zur Verfügung.
2.5 Der Vertragstext zu Ihrer Bestellung wird von uns gespeichert und Ihnen nebst unseren AGB und weiteren Informationen in Textform unverzüglich nach Vertragsschluss zugeschickt. Eine darüberhinausgehende Zugänglichmachung des Vertragstextes erfolgt nicht. Sie haben die Möglichkeit, in einem angelegten Kundenkonto die Bestellhistorie einzusehen. (Einzelheiten zu den Zahlungsvorgängen werden jedoch nicht gespeichert.)
2.6 Bitte beachten Sie, dass der Bauantragsservice nicht von uns direkt als Dienstleister angeboten wird, sondern durch die baupal GmbH erfolgt, mit welcher Sie bei Bestellung einen Vertrag schließen (Siehe Abschn. 7.2 AGB).

 

3 Widerrufsrecht und Storno

3.1 WIDERRUFSRECHT: Zum Widerrufsrecht können Sie sich über den entsprechenden Link in der Navigationsleiste informieren. Dort finden Sie auch ein Muster-Widerrufsformular, welches Sie gegebenenfalls verwenden können. Die Widerrufsbelehrung samt Muster-Widerrufsformular wird Ihnen bei Fernabsatzgeschäften in Textform per E-Mail unmittelbar nach Vertragsschluss zugesandt, spätestens jedoch mit Warenlieferung als Ausdruck übermittelt.
3.2 STORNO: Sofern Sie den Vertrag stornieren wollen und das Widerrufsrechts nicht (z.B. Bestellung als Unternehmer, individuell zu fertigende Ware) oder nicht mehr besteht (z.B. abgelaufene Widerrufsfrist), können wir die Stornierung von der Zahlung einer Stornogebühr in Höhe von 10 % des Vertragspreises (ohne Versand-/Lieferkosten) abhängig machen. Der Nachweis und die Geltendmachung eines darüberhinausgehenden Schadens bleibt uns vorbehalten. Ihnen bleibt der Nachweis gestattet, dass uns kein Schaden oder ein wesentlich geringerer Schaden als die vorstehenden Pauschalen entstanden sei.

 

4 Preise

4.1 Unsere Preise sind Endpreise einschließlich gesetzlicher Umsatzsteuer und weiterer Preisbestandteile.
4.2 Hinzu kommen die im Webshop und in unseren Angeboten ausgewiesenen Liefer- und Versandkosten.

 

5 Zahlung

5.1 Sofern in unseren jeweiligen Angeboten keine anderen Zahlungsmöglichkeiten bestimmt werden, bieten wir folgende Zahlungsarten an: Vorausüberweisung, PayPal.
5.2 Der Kaufpreis wird als Vorauskasse sofort bei Vertragsschluss zur Zahlung fällig, sofern kein Kauf auf Rechnung vorliegt oder kein abweichender Fälligkeitstermin von uns benannt wird.
5.3 Der Zahlungsprozess für nachfolgende Zahlungsarten erfolgt wie folgt.
BARZAHLUNG
Im Fall von Barzahlung wird der Kaufpreis im Zeitpunkt der Warenübergabe im Rahmen der Selbstabholung zur Zahlung fällig.
DIREKTE BANKÜBERWEISUNG
Bei Auswahl der Zahlungsart „Direkte Banküberweisung“ nennen wir Ihnen zur Überweisung des Kaufpreises unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang.
PAYPAL PLUS
Bei Nutzung der Zahlungsmöglichkeit „PayPal PLUS“ erfolgt die Abwicklung des Zahlungsprozesses über den Dienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, welche auf der PayPal-Webseite unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/legalhub-full?locale.x=de_DE abrufbar sind. Dort finden Sie die AGB für PayPal-Services, insb. die Bedingungen für alle Nutzer (mit PayPal-Nutzungsbedingungen, Hinweisen zu Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung, PayPal-Nutzungsrichtlinie), die Bedingungen für PayPal-Zahlungen ohne PayPal-Konto (mit den Nutzungsbedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto, Nutzungsbedingungen zur Zahlung auf Rechnung sowie Informationen zur Bonitätsprüfung) sowie weitere Information und Mitteilungen.
Mit PayPal PLUS können die Zahlarten: PayPal, Lastschrift, Kreditkarte und in bestimmten Fällen Kauf auf Rechnung genutzt werden, ohne dass ein PayPal-Konto notwendig ist. Ob die Zahlungsweise „Kauf auf Rechnung“ zur Auswahl steht, entscheidet PayPal; aktuell wird diese Zahlungsmöglichkeit grundsätzlich nur bei einer Warenkorbgröße zwischen 1,50 € und 1.500 €, sowie für inländische Privatkunden zur Auswahl angezeigt.
Einige PayPal-Dienste erfordern es, dass PayPal Zahlungen vorab an den Verkäufer leistet und deshalb die Kreditwürdigkeit des Käufers überprüft, um das Risiko zu ermitteln (beispielsweise wenn Sie per Lastschrift oder im Zusammenhang mit einem Rechnungskauf-Produkt oder Ratenzahlung von PayPal zahlen). PayPal führt unter Verwendung der übermittelten Kundendaten zunächst eine Identitäts- und Bonitätsprüfung („Bonitätsprüfung") durch, wobei je nach Ausfall des Ergebnisses der Prüfung vorbehalten bleibt, die Annahme dieser angebotenen Zahlungsweise zu verweigern. In diesem Fall wird auf die Zahlungsseite zurückgeleitet, um eine alternative Zahlungsmethode zu wählen. Datenschutzrechtliche Hinweise zur Bonitätsprüfung können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.
Sie werden innerhalb des Bestellprozesses zu dem Webservice von PayPal weitergeleitet und nehmen dort Ihre Zahlung direkt vor, indem Sie die Zahlungsmethode wählen und die erforderlichen Daten eingeben und schließlich die Zahlungsanweisung gegenüber PayPal autorisieren.
Soweit die Zahlungsweise „Kauf auf Rechnung“ von PayPal angeboten und akzeptiert wird, schließen Sie einen PayPal-Rechnungsvertrag auf Grundlage der „Nutzungsbedingungen für Kauf auf Rechnung“. Unsere Zahlungsforderung aus der Bestellung wird dabei an den Dienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. abgetreten. Sie erhalten eine Zahlungsanweisung per E-Mail von PayPal und zahlen an PayPal mit schuldbefreiender Wirkung. Trotz Abtretung bleiben weiterhin wir Ihr Vertrags- und Ansprechpartner rund um die Vertragsabwicklung (insb. für Widerruf und Gewährleistung).
Soweit die Zahlungsweise „Zahlung per Lastschrift“ über PayPal zum Einsatz kommt, zieht PayPal den Rechnungsbetrag nach Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats, nicht jedoch vor Ablauf der Frist für die Vorabinformation, vom angegebenen Bankkonto ein. Vorabinformation (=Pre-Notification) bezeichnet jede Mitteilung (z.B. Rechnung, Police, Vertrag), welche die Belastung mittels SEPA-Lastschrift ankündigt.
Soweit die Zahlungsweise „Zahlung per Kreditkarte“ über PayPal zum Einsatz kommt, wird nach Ihrer Bestätigung der Zahlungsanweisung Ihre Kreditkarte durch PayPal mit dem Rechnungsbetrag belastet.

6 Leistungsbeschreibung Balkon

6.1 VORSATZBALKON
Die von uns angebotenen Balkone sind Vorsatzbalkone aus feuerverzinktem Stahl , je nach Kundenwunsch können diese farblich pulverbeschichtet ausgeführt werden. Der Korrosionsschutz wird durch die Feuerverzinkung gewährleistet.


6.2 BODENBELAG
Der Bodenbelag des Balkons besteht aus Holzdielen (sibirische Lärche oder anderem geeignetem Holz je nach Kundenwunsch). Die Holzdielen werden mit Edelstahlschienen miteinander verbunden. Es entsteht eine wasserführende Ebene, welche jedoch nicht „dicht“ im Sinne der geltenden DIN-Normen ist. Holz ist ein Naturprodukt, es kann zu Tropfenbildungen und Undichtigkeiten im Holz selbst, zwischen den Dielen und an den Verbindungsstellen zu den Edelstahlschienen oder am Wandanschluss zum Objekt kommen. Die Dichtigkeit der Bodenbeläge ist nicht Vertragsgegenstand und kann nicht gewährleistet werden. Es ist keine zusätzliche wasserdichte bituminöse Schicht mit bahnenförmigen oder flüssigen Abdichtstoffen bzw. Abdichtung vom Objekt zum Balkon i.S.d. DIN18531-5 geschuldet. Das Niederschlagswasser wird allein über den Bodenbelag, verbunden durch die Edelstahlschienen in die am Frontträger angeschweißte Regenrinne (50x50mm) geführt und von da aus über die beiden Frontstützen bis Oberkante Gelände, direkt über den Fundamenten, durch Rohrstutzen (d=50mm) aus den Stützen herausgeleitet. Die Ausführung und Umseztung der Weiterführung des Wassers obliegt dem Kunden und steht nicht in unserer Verantwortung.
6.3 WANDABSCHLUSS
Wandanschlussbleche zum Gebäude werden verbaut, jedoch ist eine Ausführung gemäß Anforderungen der DIN18531-5 nicht Vertragsgegenstand und nicht geschuldet. Die Flachdachrichtlinie findet auf unsere Produkte und Leistungen keine Anwendung.

7 Lieferung und Eigentumsvorbehalt

7.1 Die Lieferung erfolgt an die angegebene Lieferanschrift. Soweit im Angebot angegeben („Selbstabholung“), kann die Ware nach vorheriger Terminabsprache in dem von uns benannten Lager nach Terminvereinbarung zu den üblichen Geschäftszeiten auch bei uns abgeholt werden.
7.2  Erfolgt der Versand per Spedition wird mangels abweichender Vereinbarung „frei Bordsteinkante" zur Selbstentladung angeliefert, bei welcher Sie mit geeigneten Mitteln (z.B. Gabelstapler oder 3-5 Personen) die Entladung des Fahrzeugs selbst vornehmen. Alternativ können Sie kostenpflichtig eine Speditionslieferung inkl. Entladung buchen (Transporter mit einen eigenen Gabelstapler an Bord). Der Lieferort muss für eine Transporter mit bis zu 25t erreichbar sein und über eine geeignete Zufahrtsmöglichkeit verfügen.
7.3 Sofern die Lieferung Ihnen nicht zugestellt werden kann (z.B. Fehlschlagen der Anfahrts-/Entlademöglichkeit), haben Sie uns die dadurch entstehenden Kosten zu ersetzen. Dies gilt nicht, sofern Sie die gescheiterte Zustellung nicht zu vertreten haben oder das Widerrufsrecht ausüben. Im Fall der wirksamen Ausübung des Widerrufsrechts gilt hinsichtlich der Rücksendekosten die in der Widerrufsbelehrung getroffene Regelung.
7.4 Die von uns gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.
7.5 Für Unternehmer gilt zusätzlich:
7.5.1 Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, wenn diese für Sie im Rahmen des vertraglichen Bestimmungszwecks verwendbar sind, die Lieferung der restlichen bestellten Ware sichergestellt ist und Ihnen hierdurch kein erheblicher Mehraufwand oder zusätzliche Kosten entstehen.
7.5.2 Die gelieferte Ware bleibt bis zur Erfüllung aller aus der laufenden Geschäftsbeziehung resultierenden Forderungen unser Eigentum (nachfolgend "Vorbehaltsware" genannt).
7.5.3 Sie haben die Vorbehaltsware unentgeltlich mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns zu verwahren und auf Ihre Kosten gegen Diebstahl, Bruch, Feuer, Wasser und sonstige Schäden zu versichern. Sämtliche Ansprüche gegen den Versicherer werden bereits jetzt an uns abgetreten und die Abtretung von uns angenommen.
7.5.4 Verpfändungen und Sicherungsübereignungen der Vorbehaltsware sind untersagt. Sofern Dritte auf die in unserem Vorbehaltseigentum stehenden Sachen oder die abgetretenen Forderungen zugreifen sollten, haben Sie diese unverzüglich auf unsere Eigentümerstellung bzw. Forderungsinhaberschaft hinzuweisen und uns hierüber zu informieren. Sie haben die uns bei der Durchsetzung unserer Rechte gegenüber dem Dritten entstehenden Kosten zu ersetzen, soweit der Dritte hierzu nicht in der Lage ist.
7.5.5 Die Vorbehaltsware kann widerruflich im ordnungsgemäßen Geschäftsgang verarbeitet, umgebildet und veräußert werden, sofern Sie sich vertragstreu verhalten, insbesondere kein Zahlungsverzug besteht. Die Verarbeitung, Vermischung oder Verbindung erfolgt für uns als Hersteller, sodass wir unmittelbar das Eigentum erwerben. Bleibt bei einer Verarbeitung, Vermischung oder Verbindung mit Waren Dritter deren Eigentumsrecht bestehen, so erwerben wir Miteigentum im Verhältnis der Rechnungswerte der verarbeiteten, vermischten oder verbundenen Waren. Das Miteigentum entsteht im Verhältnis des Werts der Vorbehaltsware (Brutto-Rechnungswert) zu dem der anderen verarbeiteten Sachen zum Zeitpunkt der Verarbeitung. Sofern dieser Eigentumserwerb nicht eintreten sollte, übertragen Sie uns bereits jetzt Ihr künftiges (Mit)Eigentum im vorbezeichneten Verhältnis an der neu geschaffenen Sache.  Im Übrigen gelten für die neu geschaffene Sache die gleichen Bedingungen wie für die Vorbehaltsware.
7.5.6 Sie treten uns hiermit die aus der Weiterveräußerung entstehenden Forderungen gegen Ihre Abnehmer sicherungshalber ab. Im Fall der Zerstörung, des Verlusts, der Beschädigung oder sonstiger Beeinträchtigungen der Vorbehaltsware bzw. der neuen Sache treten Sie uns hiermit die daraus resultierenden Ansprüche gegen die Versicherungsgesellschaft oder sonstige Dritte sicherungshalber ab. Besitzen wir nur Miteigentum, erfolgt die Abtretung anteilig entsprechend unserem Eigentumsanteil. Die Abtretung nehmen wir hiermit an. Hinsichtlich der abgetretenen Forderungen gelten auch die Verpflichtungen aus 7.5.4.
7.5.7 Sie werden widerruflich berechtigt, die abgetretenen Forderungen selbst einzuziehen. Auf die Forderungen geleistete Zahlungen sind unverzüglich bis zur Tilgung der gesicherten Forderung an uns weiterzuleiten. Der Widerruf kann im Fall berechtigter Interessen erfolgen, insbesondere bei Zahlungsverzug, Zahlungseinstellung, Insolvenzantragsstellung (die nicht innerhalb von 10 Tagen zurückgenommen wird) oder drohender Zahlungsunfähigkeit. Im Fall des Widerrufs sind Sie verpflichtet, uns unverzüglich die zum Einzug der Forderungen erforderlichen Angaben und Unterlagen zu liefern und dem Schuldner die Abtretung anzuzeigen.
7.5.8 Wir werden einen entsprechenden Teil der in unserem Vorbehaltseigentum stehenden Sachen bzw. abgetretenen Forderungen auf Ihr Verlangen nach unserer Wahl freigeben, soweit der realisierbare Wert aller Sicherungsrechte mehr als 110 % des Werts aller gesicherten Forderungen beträgt. Dies wird vermutet, wenn der Schätzwert der Sicherheiten 150 % des Wertes der gesicherten Ansprüche übersteigt.
7.5.9 Im Fall von Vertragspflichtverletzungen insbesondere bei Zahlungsverzug, Insolvenzantrag oder der fruchtlosen Vollstreckung gegen Sie, sind wir unter Beachtung er gesetzlichen Vorschriften berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und die Vorbehaltsware herauszuverlangen. 

 

8 Serviceleistungen

8.1 ALLGEMEINES ZU MONTAGESERVICE & STATISCHE BERECHNUNG
Wenn Sie unsere Serviceleistungen „Montageservice“ und „Statische Berechnung“ oder „Bauantragservice“ gebucht haben, sind die Bedingungen dieses Abschnitts 8 für die Durchführung zu beachten.
  • Die wesentlichen Merkmale der Serviceleistungen ergeben sich aus der jeweiligen von uns eingestellten Servicebeschreibung und dazugehörigen Hinweisen.
  • Die Servicedienstleistungen können sowohl durch uns direkt als auch durch von uns beauftragte Dienstleister erfolgen.
  • Sie stellen uns rechtzeitig vor Montagebeginn alle Informationen und Unterlagen zur Verfügung und erteilen Auskünfte, die zur ordnungsgemäßen Erfüllung der Serviceleistungen erforderlich sind.
  • Wir führen die gebuchten Leistungen nach eigenem Ermessen aus und können zur Auftragsabwicklung auch Unterauftragnehmer einsetzen.
A) MONTAGESERVICE im Besonderen
Wir stimmen mit Ihnen einen Termin für die Lieferung und Montage ab. Die Montage erfolgt unter der von Ihnen angegebenen Lieferanschrift.
Bitte beachten Sie, dass Sie ggf. eine Baugenehmigung benötigen.
In Ihrem Verantwortungsbereich liegt die Schaffung der erforderlichen örtlichen Voraussetzungen für die Montage und die Gewährung des Zugangs. Dies beinhaltet, soweit nicht anders vereinbart, insbesondere folgende Einrichtungen, die zur kostenfreien Nutzung durch uns bereitzustellen sind:
  • Es müssen die Fundamente gemäß der Fundamentpläne nach statischen Vorgaben erstellt und das Montagegerüst entsprechend der Vorgaben errichtet worden sein. Die Fundamentpläne werden Ihnen rechtzeitig vor Lieferung nach persönlicher Klärung der nötigen Details per E-Mail zugesandt.
  • Es muss eine direkte Zuwegung zur Montagestelle und Anfahrbarkeit mit einem bis zu 25t-Fahrzeug und den ggf. gewählten Hebezeugen gewährleistet sein. Außerdem ist ein Stellplatz für das Montagefahrzeug nebst 7,5m langem Anhänger (in Summe eine Parkfläche von ca. 2,5 – 2,7m Breite und ca. 15m Länge) vorzuhalten.
  • Am Montageort ist ein Montagegerüst am Objekt zur ungehinderten Montage errichtet bereitzustellen. Die Gerüstpläne werden Ihnen rechtzeitig vor Lieferung nach persönlicher Klärung der nötigen Details per E-Mail zugesandt.
  • Hebezeuge sind einsatzbereit zur Verfügung zu stellen, sofern diese nicht bei uns gebucht wurden.
  • Des Weiteren sind Baustrom, Wasser und WC für uns kostenfrei zur Verfügung zu stellen.
  • Sollten bei Montagebeginn keine Baufreiheit vorhanden oder die bauseitigen Vorleistungen ungenügend sein oder gar fehlen, werden die hierdurch entstehenden Mehrkosten wie An-/Abfahrts-, Arbeitskräfte-, Übernachtungs-, Nacharbeitskosten etc. an Sie weiterberechnet. Die Montagezeit verlängert sich entsprechend.
  • Über die Montageleistungen hinaus ggf. anfallende Zusatzarbeiten sind gesondert zu vergüten.
  • Montagen können werktags (Mo bis Sa) im Zeitraum von 7.00 bis 22.00 stattfinden.
  • Liegen die Montagevoraussetzung bei Leistungsbeginn nicht vor, verlängert sich eine vertraglich geschuldete Leistungszeit um den Verzögerungszeitraum entsprechend.


B) MONTAGEASSISTENT
Wenn Sie den Montageassistenten-Service buchen, unterstützen wir Sie durch eine Person vor Ort im Rahmen der Selbstmontage.
Wir stimmen mit Ihnen einen Termin für den Einsatz des Montageassistenten ab. Der Montageort muss sich in Deutschland befinden.
Der Montageassistent wird am Tag der Montage persönlich zu Ihnen kommen und Sie und Ihre Helfer 4-6 Stunden lang begleiten und beratend sowie mittels technischer Hinweise unterstützen und praktische Hilfestellungen geben. Die Übernahme und Durchführung der Montagearbeiten ist durch den Montageassistenten jedoch nicht geschuldet, hierfür können Sie den Montageservice buchen. Der Montageassistent ist Ihnen gegenüber nicht weisungsgebunden, sondern handelt eigenverantwortlich.
In Ihrem Verantwortungsbereich liegt die Schaffung der erforderlichen örtlichen Voraussetzungen für die Montage und Gewährung des Zugangs. Es gelten die im Abschnitt B) Montageservice aufgeführten bereitzustellen Einrichtungen entsprechend.


C) STATISCHE BERECHNUNG im Besonderen
Die Statische Berechnung ist als Nachweis der Standsicherheit (prüffähige Statik) des Balkons bzw. der Balkonanlage im Rahmen eines Baugenehmigungsverfahrens erforderlich.
Die Statische Berechnung wird nach den für Deutschland geltenden Richtlinien und Berechnungsvorschriften vorgenommen.
Sie stellen uns rechtzeitig alle Informationen und Unterlagen zur Verfügung und erteilen Auskünfte, die zur ordnungsgemäßen Durchführung der Serviceleistung erforderlich sind.
Die nötige Verankerung am Objekt muss durch einen ortsansässigen Fachmann (Statiker) bestimmt werden und ist nicht Bestandteil des Services.
Die in der statischen Berechnung zugrunde gelegten Annahmen zur Tragfähigkeit des Bodens und die daraus resultierende Angabe zu Größe und Beschaffenheit der Fundamente sind bauseits durch einen von Ihnen hinzuzuziehenden Fachmann (Baugrunduntersuchung, Statiker) zu überprüfen und ggf. auf die örtlichen Gegebenheiten anzupassen.
Bei Lieferungen ins Ausland ist die statische Berechnung von einem ortsansässigen Statiker zu überprüfen und ggf. anzupassen.
Die statische Berechnung kann auch durch einen von uns beauftragten Dienstleister erfolgen.


8.2 BAUANTRAGSSERVICE ÜBER EXTERNEN DIENSTLEISTER
Der Bauantragsservice wird von der baupal GmbH, Kurfürstendamm 125a, 10711 Berlin angeboten, welche Ihr Vertragspartner im Fall der Beauftragung wird. Die Buchung und Vertragsschluss erfolgen mit der Unterzeichnung des Ihnen angebotenen Auftrags und anschließender Auftragsbestätigung durch die baupal GmbH.

9 Gewährleistung

9.1 Für Verbraucher gilt: Bei Mangelhaftigkeit unserer Vertragsleistung stehen Ihnen die gesetzlichen Rechte zu.
9.2 Für Unternehmer gilt:
Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften, soweit nicht nachfolgend etwas Abweichendes oder Ergänzendes bestimmt ist:
  • Die Verjährungsfrist für Ansprüche aus Mangelhaftigkeit unserer Ware beträgt bei Geschäften mit Unternehmern ein Jahr und beginnt mit Ablieferung. Sofern die Abnahme vereinbart wurde, beginnt die Verjährung mit der Abnahme. Abweichend hiervon gelten für Haftungsansprüche bei Mängeln der Kaufsache (§ 437 Nr. 3 BGB) die gesetzlichen Verjährungsfristen im Falle von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit oder bei schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie wenn wir einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Beschaffenheitsgarantie abgegeben haben. Unberührt bleiben auch die gesetzlichen Sonderregelungen für dingliche Herausgabeansprüche Dritter (§ 438 Abs. 1 Nr. 1 BGB), die Gewährleistungsfristen für Bauwerke und Baustoffe (§ 438 Abs. 1 Nr. 2 BGB), für Bauwerke oder einem Werk, dessen Erfolg in der Erbringung von Planungs- oder Überwachungsleistungen hierfür besteht (§ 634a Abs. 1 Nr. 2 BGB) sowie für den Lieferantenregress bei Endlieferung der Ware an einen Verbraucher (§§ 445a, 445b, 478 BGB) und Ansprüche nach Produkthaftungsgesetz.
  • Den gesetzlichen Untersuchungs- und Rügepflichten nach §§ 377, 381 HGB ist ordnungsgemäß nachzukommen.
  • Mängelansprüche sind ausgeschlossen, wenn die Ware nur unerheblich von der vereinbarten Beschaffenheit abweicht oder nur unerheblich die Brauchbarkeit beeinträchtigt wird.
  • Im Fall der unberechtigten Mängelrüge können wir den Ersatz der Aufwendungen der Mängelprüfung verlangen.
  • Im Gewährleistungsfall werden wir im Rahmen der Nacherfüllung nach unserer Wahl den Mangel beseitigen (Nachbesserung) oder eine Ersatzlieferung vornehmen. Uns ist für die Nacherfüllung eine angemessene Frist einzuräumen. Im Falle der Ersatzlieferung ist uns die mangelhafte Sache auf unser Anfordern hin nach den gesetzlichen Vorschriften zurückzugeben. Wir sind berechtigt, die geschuldete Nacherfüllung von der Zahlung des fälligen Rechnungsbetrags abzüglich eines im Verhältnis zum Mangel angemessenen Teils des Kaufpreises abhängig zu machen. Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen, kann der Kunde nach eigener Wahl den Vertragspreis mindern oder vom Vertrag zurücktreten.
  • Die gesetzlichen Sondervorschriften des Lieferantenregresses bei Endlieferung der Ware an einen Verbraucher (§§ 445a, 445b, 478 BGB) bleiben unberührt.
  • Im Übrigen gelten die gesetzlichen Regeln des Gewährleistungsrechts.

10 Haftung

10.1 Wir haften für Schäden gleich aus welchem Rechtsgrund für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit als auch wegen der schuldhaften Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit unbeschränkt.
10.2 Soweit wir einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Beschaffenheitsgarantie abgegeben haben, haften wir ebenfalls unbeschränkt.
10.3 Des Weiteren haften wir für Schäden gleich aus welchem Rechtsgrund wegen schuldhafter Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten, deren Einhaltung für die ordnungsgemäße Durchführung und Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (sog. Kardinalpflichten). Dabei ist unsere Haftung bei leichter Fahrlässigkeit auf die vertragstypischen und vorhersehbaren Schäden beschränkt.
10.4 Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen.
10.5 Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

 

11 Rechtswahl, Gerichtsstand, Vertragssprache und Verhaltenskodizes

11.1 Auf das Verhältnis zwischen uns und dem Kunden findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Dies gilt nicht, wenn internationale Übereinkommen zwingend etwas anderes vorschreiben oder der Schutz durch das zwingende Recht des Mitgliedstaats der EU, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, beeinträchtigt würde.
11.2 Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus und über unser Vertragsverhältnis mit Ihnen als Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist unser Firmensitz. Wir sind jedoch nach eigener Wahl berechtigt, an Ihrem Gerichtsstand zu klagen.
11.3 Die Vertragssprache ist Deutsch.
11.4 Wir haben uns keinem Verhaltenskodex unterworfen.

12 Hinweis zur Streitschlichtung

12.1 Die Europäische Kommission stellt gemäß der VERORDNUNG (EU) Nr. 524/2013 eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (sog. OS-Plattform) unter nachfolgendem Link bereit: http://ec.europa.eu/consumers/odr/
12.2 Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

 

13 Datenschutzhinweise

Die Hinweise zum Datenschutz können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen, welche auf unserer Webseite abrufbar ist.

 

Anbieter von deinbalkon.de

M.Sc. Dipl.-Ing. (FH) IWS Alexander Pohle
Inhaber der AP-BauPlan
Parkstraße 10, 04451 Borsdorf
Umsatzsteuer-ID-Nummer DE 222119544

X
X